Archiv für April 2012

Frühling: Guerilla Gardening!

2. Mai ab 13 Uhr
Studierendenmeile // Scharrnstraße 17

Macht mit uns die Studierendenmeile schön!
guerilla gardening Für Saatgut, Erde und Gerätschaften ist (teilweise) gesorgt. Natürlich bitten wir darum noch eigene Pflänzchen und Ideen mitzubringen. Wir freuen uns darauf mit euch in der Scharrnstraße zu gärtnern und diese mit Leben zu füllen.
Der Künstler und Gärtner Petrus Akkordeon wird uns bei der Guerilla-Aktion begleiten und uns Tipps rund um’s nachhaltige Gärtnern geben… – Kommt vorbei und mit ihm ins Gespräch…
Weitere Infos auf der Facebook-Veranstaltungsseite

Auszeichnung für „Taste the Waste“ bei der Ökofilmtour 2012

Im Januar holten wir die Ökofilmtour – Festival des Umwelt- und Naturfilms nach Frankfurt (Oder). Verganene Woche wurden nun die Preisträger_innen des „längsten Filmfestivals der Welt“ im Potsdamer Filmmuseum geehrt. Darunter auch ein Film, den wir euch an den zwei Festivaltagen im Mikado zeigen konnten.

Der Dokumentarfilm Taste the Waste von Valentin Thurn bekam den Hoimar-von-Ditfurth-Preis für die beste journalistische Leistung. Wir gratulieren den Filmemacher_innen!

Die komplette Liste mit allen ausgezeichneten Filmen könnt ihr euch hier ansehen. Wir freuen uns auf die nächste Ökofilmtour in Frankfurt (Oder) im kommenden Jahr!

Auf in die Haushaltsdebatte – fzs-Mitgliedschaft schon vor der zweiten Lesung bestätigt

Zusammenfassung der 13. und 14. Sitzung des Studierendenparlaments

Neben Neuigkeiten aus den unterschiedlichen Gremien der Universität, wie dem Baufortschritt und dem Planungsstand des Logenhauses, welches voraussichtlich zum Wintersemester bezogen werden kann und dem auch aus der Bevölkerung kritisierten Radikalschnitt des Baumbestandes in der August-Bebel-Straße gab es auf der 13. Sitzung mal wieder zwei AStA-Wahlen. Dabei sind wir froh, Linda ganz herzlich zur Wahl zur AStA-Referentin für Soziales und internationale Studierende gratulieren zu dürfen. Der angetretene Bewerber für das AStA-Referat Städtepolitik und deutsch-polnische Beziehungen erreichte leider nicht das notwendige Quorum, sodass das Referat erneut ausgeschrieben werden musste. Bewerbungen hierzu sind noch bis zum 24. April möglich. (mehr…)

Die GHG auch in diesem Jahr wieder auf dem Initiativenmarkt.

Unpersönliche Mails sind Dir zu anonym? Trotz intensiver Netzrecherche kannst du dir nicht vorstellen, was die GHG an unserer Uni will? Und vor allem hast du kein Bild von den Engagierten? All das lässt sich ändern.
Am Mittwoch den 04. April kannst du dich in der Mittagspause in lockerer Atmosphäre auf dem Initiativenmarkt über unsere Hochschulgruppe informieren und erste Kontakte knüpfen. Gerne nehmen wir dich bei dieser Gelegenheit auf unseren Infoverteiler auf und überzeugen dich, warum dein Engagement der Viadrina gut tun würde.

Demokratietheoretische Überlegungen zur akademischen Mitverwaltung

Seit März 2008 ist die Europa-Universität Viadrina Stiftungsuniversität. Neben den erhofften monetären Freiheiten (aktuell annähernd 300.000€ Stiftungskapital, mit deren Zinsen die Universität finanzielle Autonomie gegenüber dem Ministerium anstrebt) wurde auch eine administrative Organisation geschaffen, um das Stiftungskapital zu verwalten. In Fortführung eines in diesem Rahmen gegründeten Gremiums hat nun zum ersten März diesen Jahres, wohl fast unbemerkt von den meisten Studierenden, ein in weiten Teilen neu besetzter Stiftungsrat die Arbeit aufgenommen. Ich möchte diesen für die Stiftung und somit im Grunde für uns alle wichtigen Moment zum Anlass nehmen um den Stiftungsrat vorzustellen.
(mehr…)